S & P 500 Rallyes als Key Insider Dump Stock, Händler fügen Shorts Hinzu

Händler, die Shorts und Indizes besitzen, reagieren, indem sie ihren Positionen Short-Positionen hinzufügen. Und diese Form des Börsenverhaltens könnte die ganze Zeit andauern, obwohl der allgemeine Trend in den letzten Jahren zu einer strengeren Regulierung der Marktteilnehmer ging. Mit dem Anstieg des Dollarindex steigt jedoch auch die kurzfristige Stimmung in Bezug auf die Märkte und die Art und Weise, wie sich dies im Börsenverhalten manifestiert.

Dieser Anstieg der Rallyeaktivitäten ist darauf zurückzuführen, dass Händler und Marktteilnehmer weiterhin versuchen, auf billiges Eigenkapital zuzugreifen, um ihr Anlageportfolio zu erweitern. Deshalb ist kurzfristiger Optimismus so attraktiv und könnte es Großinvestoren sehr schwer machen, ihre Zielrenditen zu erreichen, die sie als Endergebnis eines vernünftigen Managements sehen.

Diese Form der Aufwärtsbewegung lässt sich am besten in Rallyemustern veranschaulichen, die bärische Nachrichtenereignisse und Währungen oder Sektoren beinhalten, deren Wert stark gesunken ist. Dies macht die Rallye länger als das typische bärische Verhalten und kann wahrscheinlicher erscheinen. Die Märkte reagieren häufig auf diese Ereignisse mit starken Aufwärtsbewegungen, und kurzfristige Händler und Investoren reagieren auf diese Nachrichtenereignisse, indem sie ihren Positionen Short-Positionen hinzufügen und eine Aufwärtsbewegung erwarten.

Diese Rallyemuster sind normalerweise weniger ausgeprägt als gewöhnlich und können eine Weile anhalten. Kurzfristige Anleger halten jedoch nicht immer lange an. Sobald sie versuchen, ihre Positionen zu kassieren und stattdessen die Gewinne wieder in andere Anlagestrategien zu investieren, verschwinden die Rallyemuster und es gibt eine Phase der Schwäche an der Spitze. Das liegt daran, dass solche Rallyemuster normalerweise nicht von Dauer sind und Händler häufig in den Prozess verwickelt werden.

Es ist üblich, dass Großinvestoren ihren Positionen Short-Positionen hinzufügen, um ihre Gewinne zu sichern und Renditen zu erzielen, die ihre Kosten übersteigen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Großinvestoren ihre Short-Positionen zurückziehen und warten, bis diese Rallyes verblassen, bevor sie zum nächsten Rallyemuster übergehen.

Händler und Marktteilnehmer können jedoch die Wahrscheinlichkeit solch großer Verluste verringern, indem sie nicht auf Rallyes setzen, die mit Rallyemustern beginnen. Wenn sich diese Trends nach oben verschieben, handelt es sich wahrscheinlich um kurze Rallyes, und Händler sollten daher eher auf sie als auf die Standard-Rallyemuster achten.

Diejenigen, die Rallye-Muster verwenden, um darauf zu setzen, und als Teil ihrer Strategien, sollten ihre Wetten in einem Bereich platzieren, der nicht zu weit von den vorherigen Rallye-Mustern entfernt ist. Wenn die Rallye selbst jedoch nicht über einen bestimmten Punkt hinaus fortgesetzt wird, ist es oft möglich, sich von einer Short-Position zu erholen, wenn auch langsam und nicht ohne Risiken.

Ein zusätzlicher Bonus der kurzen Rallye ist, dass der Zeitaufwand minimal ist und die Probleme vermieden werden, die mit der Übernahme von mehr als einer Short-Position verbunden sind, insbesondere wenn es mehr als ein paar Tage dauert, um rückwärts zu fahren. Diejenigen, die an zu volatilen Märkten handeln, können erhebliche Verluste erleiden, wenn sie die Fundamentaldaten aus den Augen verlieren und eine Rallye mit einer Aufwärtsrallye beginnen.

Das Fehlen von Rallyemustern und die darauf folgenden kurzen Rallyes sind auch eine gute Nachricht für Händler, die es vorziehen, nicht über die Rallyetrends zu spekulieren. Kurzfristige Händler und Anleger, die nur wenig Geld in die Märkte investieren müssen, sollten sich mit Rallyemustern befassen und nach Rallyes suchen, die weniger kurz sind und das Potenzial haben, nach oben zu tendieren.

Diejenigen, die sich für die langen Rallye-Muster entscheiden, können sich auch dafür entscheiden, keine Short-Positionen einzunehmen. Sobald jedoch die Rallyemuster zu verblassen beginnen und es in der Folge an weiterer Unterstützung mangelt, haben diejenigen, die sich für die Rallyemuster entschieden hatten, möglicherweise ihre Investitionen verloren, obwohl dies etwas länger gedauert hat als erwartet.

Marktereignisse, die zu Rallyes führen, die länger als einen Tag dauern, können auch kurzfristige Händler vor einige Herausforderungen stellen, da ihre Begeisterung gedämpft wird und sich ihre Pläne ändern werden. Anleger, die Short-Positionen besitzen, sollten auch berücksichtigen, dass die Rallyemuster bei zukünftigen Rallyes zurückkehren können, und es besteht die Möglichkeit, dass sie wieder Short-Positionen eingehen.

Viel hängt davon ab, wie sich die Rallyemuster entwickeln und was sie letztendlich enthüllen. Für Trader, die entschlossen sind, mit einem Minimum an Aufwand und langfristigem Risiko in die Märkte ein- und auszusteigen, wird sich die Entscheidung, auf Rallyemuster zu setzen, als am vorteilhaftesten erweisen.